Doppelsieg beim 1. FC Viersen 05

Eine Woche nach Trainingsauftakt hat unser FC die ersten beiden Vorbereitungsspiele gewonnen. Beim Landesligaaufsteiger vom Niederrhein wurde einmal 1 zu 0 und anschließend 2 zu 0 gewonnen.

Man einigte sich mit den Gastgebern auf zwei separat zu wertende Spiele, die jeweils 45 Minuten dauerten.

Im ersten Spiel standen mit Jasper Löffelsend, Jan Bach und Gökan Lekesiz drei Neuzugänge im Team. Dabei fiel unter anderem Rechtsverteidiger Löffelsend immer wieder durch seine schnellen Vorstöße auf. Der 22-jährige traf zudem Latte (13.) und Pfosten (32.).

Neuzugang Jasper Löffelsend (li.) traf in seinem ersten Spiel für Beeck je einmal Latte und Pfosten (Bild: Michael Schnieders)

 

Schon früh hätte Beeck das erste Tor erzielen können. Norman Post steckte auf Marc Kleefisch, dessen Schuss konnte Viersens Keeper Elvedin Kaltak zwar klären, den anschließenden Kopfball vergab dann Gökan Lekesiz.

So entscheid schließlich ein Weitschuss von Meik Kühnel (27.) die Partie. In der Schlussphase hatten die Gastgeber durch Tayfun Yilmaz (36.) und Nico Rymarczyk (40.) durchaus gute Gelegenheiten zum Ausgleich. Zweimal aber rettete Stefan Zabel im Beecker Gehäuse seiner Mannschaft den Sieg.

Nachdem Tom Geerkens mit einem Schuss aus 11 Metern am Torwart der Gastgeber scheiterte (43.) passierte nichts mehr und der Sieg des Neu Regionalligisten war unter Dach und Fach.

Das war unsere Mannschaft in Spiel 1:
Zabel - Löffelsend - Filipovic - Wilms - Post - Geerkens - Kühnel - Bach - Lekesiz - Kleefisch - Hasani

Tor:
0 - 1 Meik Kühnel (27.)

Im anschließenden zweiten Spiel standen mit Tom Meurer und Brooklyn Merl zwei externe Neuzugänge und mit Torwart Jacomo Patza ein "Neuling" aus der Beecker Jugend in der Mannschaft von Trainer Michael Burlet.

Am Ende hieß es durch Treffer von Sebastian Wilms (8.) und einen von Shpend Hasani verwandelten Foulelfmeter (28.) 2 zu 0 für Beeck. Zudem wurden eine Reihe guter Chancen liegengelassen. Adrian Asani (12./14./35./38.), Shpend Hansani (13.), Nils Hühne (26.) und Yannik Leersmacher (40.) hätten für ein deutlich höheres Endresultat sorgen können. Viersens beste Gelegenheit machte Torwart Patza mit einer tollen Reaktion gegen den Schuss von Morten Heffungs (39.) zunichte.

Alles in allem sahen die Zuschauer im schnieken Stadion Hoher Busch in Viersen zwei ansehnliche Spiele.

Das war unsere Mannschaft in Spiel 2:
Patza - Passage - Hühne - Wilms - Meurer - Drevina - Mandt - Leersmacher - Asani - Merl - Hasani

Tore:
0 - 1 Sebastian Wilms (8.)
0 - 2 Shpend Hasani (28. Foulelfmeter)

Schiedsrichter beider Spiele:
Jan Oberdörster (SV Schelsen) - Assistenten: Kevin Tucholski und Vladimir Akva

Der nächste Test steht für Beeck heute in einer Woche beim Oberligisten DJK Teutonia 1920 e.V St.Tönis Fußballabteilung auf dem Programm.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.